Lehrjahre bei einem Meister im Himalaya: Autobiographie des Yogis Sri M by Sri M. 0000-00-00 00:00:00

Find Deals & eBook Download Lehrjahre bei einem Meister im Himalaya: Autobiographie des Yogis Sri M

by Sri M.
Book Views: 21
Lehrjahre bei einem Meister im Himalaya: Autobiographie des Yogis Sri M by Sri M.
Author
Sri M.
Publisher
Date of release
Pages
0
ISBN
9789382585930
Binding
Illustrations
Format
PDF, EPUB, MOBI, TXT, DOC
Rating
5
75
Verified safe to download
See available formats

Book review

Ehe ich Sie auf diese abenteuerliche Reise mitnehme – von der Südküste Indiens bis zu den Schneegipfeln der sagenumwobenen Himalayas im Norden und wieder zurück –, auf der wir außergewöhnlichen Menschen begegnen und ungewöhnliche, oft unglaubliche Erfahrungen machen werden, möchte ich gern ein paar Dinge ansprechen, die alles in die rechte Perspektive rücken sollen.

Bis jetzt habe ich die meisten Erfahrungen, die ich in diesem Buch beschreibe, für mich behalten, und ich ließ mich auch von meinen besten Freunden nicht dazu überreden, mehr als vage Bemerkungen darüber zu machen, was sich in den Tiefen meines Bewusstseins verbarg.

Warum war ich in dieser Angelegenheit so zugeknöpft, und warum ‚packe ich jetzt aus‘, wie man so sagt?

Ich möchte die Fragen hier beantworten.

Obwohl mein Meister Babaji angedeutet hatte, dass ich zu einem gewissen Zeitpunkt eine Autobiographie schreiben würde, gab er das grüne Licht dazu erst vor zwei Jahren [2008]. Und selbst danach ging ich noch sechs Monate lang mit mir zu Rate, ehe ich zögernd zu schreiben begann. Für das Zögern gab es hauptsächlich zwei Gründe:

Erstens befürchtete ich, der aufrichtige spirituelle Sucher könnte die konkreten Vorbedingungen der spirituellen Reise, die es zu erfüllen gilt, ob der hier geschilderten fantastisch-faszinierenden Welt aus dem Auge verlieren.

Zweitens dachte ich, der kritische Leser könnte das ganze Buch pauschal als Ammenmärchen abtun, nur weil ihm einige Passagen der Geschichte als unglaublich und abwegig erschienen.

Die folgenden Erwägungen drängten mich aber schließlich doch zu einer Niederschrift der Autobiographie:

Mir wurde klar, dass es meine Aufgabe ist, meine Erfahrungen zu beschreiben, und dass ich es der kleinen Minderheit skeptischer Leser überlassen muss, ob sie diese nun annimmt oder ablehnt. Mir schien, als wäre ich gegenüber der Lesermehrheit unfair, wenn ich aus Furcht vor der Minderheit es vermied, meine Geschichte zu erzählen.

Zum zweiten erschienen nach der Veröffentlichung der Autobiographie eines Yogi sehr wenige authentische spirituelle Biographien, und deren Verfasser sind nicht mehr am Leben, stehen also für eine Diskussion nicht zur Verfügung. Außerdem hat Paramahamsa Yogananda, so glaubwürdig seine Selbstbiographie ist, persönlich nicht viel Zeit in den Himalayas verbracht. Deshalb meinte ich, es sei wichtig, dass ich über meine Erfahrungen, speziell über jene in den Himalayas, eben jetzt erzähle, solange ich noch für den Leser persönlich erreichbar bin.

Drittens wollte ich darstellen, dass große Lehrer wie Babaji und Sri Guru den Prozess der spirituellen Evolution in aller Stille hinter den Kulissen beeinflussen, auch wenn nur sehr wenige von ihrer Existenz wissen.

Ich bitte die Leser, jene Erfahrungen zu ignorieren, die ihnen zu fantastisch, zu irreal erscheinen – falls das nötig ist –, das Übrige jedoch zu lesen, so dass ihnen zumindest die tiefen Lehren von Sri Guru und Babaji nicht verloren gehen. Über meinen Guru kann ich nur das wiederholen, was Swami Vivekananda über seinen eigenen Gurugesagt hatte: „Ein Staubkorn von seinen gesegneten Füßen könnte tausend Vivekanandas erschaffen.“

Ersetzen Sie ‚Vivekananda‘ mit ‚M‘, und Sie werden verstehen, was ich meine.

Nun also, lieber Leser, kommen Sie mit mir auf diese Reise voller Wunder, und möge der Segen der Meister mit Ihnen sein.

Sri M

Sri M wurde in Trivandrum, Kerala, Südindien, als Muslim geboren. Mit 19 Jahren, getrieben von einem unwiderstehlichen Drang, verließ er das Elternhaus und machte sich auf zu den Himalayas.
In einer Höhle in den tieferen Himalayas, als er schon im Begriff stand, sein Leben zu enden, traf er seinen Meister. Er lebte dreieinhalb Jahre mit ihm, und sein Bewusstsein wurde in dieser Zeit gänzlich transformiert. In den folgenden Jahrzehnten blieb er weiter in telepathischer Verbindung mit seinem Meister und verbrachte oft mehrere Wochen erneut in den Himalaya-Regionen mit ihm zusammen.

Find and Download Book — Lehrjahre bei einem Meister im Himalaya: Autobiographie des Yogis Sri M

Click one of share button to proceed download:
Choose server for download:
Lehrjahre bei einem Meister im Himalaya: Autobiographie des Yogis Sri M
7 mb
4 min
PDF
Lehrjahre bei einem Meister im Himalaya: Autobiographie des Yogis Sri M
1 mb
1 min
ePub
Lehrjahre bei einem Meister im Himalaya: Autobiographie des Yogis Sri M
13 mb
1 min
TXT
Lehrjahre bei einem Meister im Himalaya: Autobiographie des Yogis Sri M
7 mb
5 min
MOBI
Get It!
If not downloading or you getting an error:
  • Try another server.
  • Try to reload page — press F5 on keyboard.
  • Clear browser cache.
  • Clear browser cookies.
  • Try other browser.
  • If you still getting an error — please contact us and we will fix this error ASAP.
Sorry for inconvenience!
For authors or copyright holders
Amazon Affiliate

Go to Removal form

Leave a comment

Readers reviews